1423 WA14 Aubing

Sanierung einer Wohnanlage in 4 Bauabschnitten

, Aubing, LP 1-5, BGF O.I. 41.388 m²

Bauherr: GEWOFAG Projektgesellschaft, München
Haustechnik (HLS): Ingenieurbüro Wolfgang Spiegl für die Bewertung
Haustechnik (ELT): Ingenieurbüro feil + semmelmann(ELT)
Tragwerksplaung: Beratende Ingenieure Brandl + Eltschig
Brandschutz: K 33 Brandschutz
Bauphysik: Müller BBM GmbH
Landschaftsplanung: Kronenbitter Landschaftsarchitekten

MAIER.NEUBERGER.ARCHITEKTEN wurden durch die GEWOFAG beauftragt, bei ausgewählten Objekten den aktuellen baulichen Zustand zu untersuchen und Maßnahmen zur Instandhaltung bzw. Instandsetzung zu ermitteln. Diese Maßnahmen sollten kostentechnisch bewertet werden.
Zielsetzung dieser Aufgabe war die Erarbeitung von Konzepten, um einen offensichtlichen Instandhaltungsstau zu beseitigen und eine wirtschaftliche und kostengünstige Werterhaltung der Gebäude sicherzustellen.
Hierzu wurden im August 2014 mehrere Objektbegehungen vor Ort durchgeführt, um den zum Zeitpunkt der Begehungen vorgefundenen Bau- und Unterhaltszustand der Baulichkeiten zu prüfen.
Es erfolgte eine Ermittlung der erforderlichen Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen für jedes einzelne Gebäude sowie deren kostenmäßige Bewertung. Die Ergebnisse wurden im Abschlussbericht zum vom 26.09.2014 zusammengefasst.

Im Dezember 2014 wurde MAIER.NEUBERGER.ARCHITEKTEN durch die GEWOFAG mit der Objektplanung für die Siedlung Aubing (Alto-, Gilchinger-, Wildenrother Straße) beauftragt.

Es folgten weitere Untersuchungen und zusätzliche Begehungen Anfang 2015. Im Detail erfolgten Aufschlüsse und Prüfungen an den Balkonen, an Fertigteilfassaden, an den Geschossdecken, sowie den Übergängen zwischen Fassade und Balkonen..
Die Ergebnisse wurden in der Vorentwurfsplanung zusammengefasst.

Am 26.03.2015 erfolgte seitens der GEWOFAG die Entscheidung die energetische Sanierung der Hülle sowie die Sanierung der Allgemeinbereiche und der Außenanlagen weiter zu beplanen, beginnend mit der Wirtschaftseinheit (WE)3122.

Die Ausführung erfolgte am 2016 beginnend mit der Wirtschaftseinheit (WE)3122 als ersten Bauabschnitt. Die weiteren drei Bauabschnitte folgten dann jeweils um ein Jahr versetz.
Die Sanierung erfolgte im komplett vermieteten Zustand.



Siedlung Aubing – Altostraße 65,67; Gilchinger Straße 4,6
– Gilchinger Straße 8,10
– Gilchinger Straße 14,16,18,20
– Gilchinger Straße 22,24
– Wildenrother Straße 21,23,29,31,33
– Wildenrother Straße 15,17,19
– Altostraße 57,59
– Gilchinger Straße 3,5
– Gilchinger Straße 7,9
– Gilchinger Straße 11,13

Baujahr 1976 bis 1980

Bauteile 10 Baukörper,
bestehend aus Zeilenbebauungen, Blockrandbebauungen
und Einzelbaukörpern.

Wohneinheiten 424 Wohneinheiten,
von minimal 12 Wohneinheiten in einem Gebäude
bis maximal 72 Wohneinheiten in einem Gebäude

Hauseingänge 28 Hauseingänge.

Wohnfläche insgesamt 32.068 m² Wohnfläche,

Anzahl Geschosse von minimal 3 Geschossen über Erdgleiche bis maximal
8 Geschossen über Erdgleiche.

Wirtschaftseinheiten WE 3122 – 110 Wohneinheiten,
WE 3123 – 126 Wohneinheiten,
WE 3124 – 132 Wohneinheiten,
WE 3127 – 56 Wohneinheiten