1633 Wohnungsbau Neuried Zugspitzstraße

Neubau einer Wohnanlage mit TG

, Neuried, LP 1-5, BGF O.I. 17.589 m²

Die städtebauliche Grundidee für eine neue Wohnanlage auf dem ehemaligen Hettlagegelände in Neuried folgt einer großmaßstäblichen Grundhaltung. Das neue Wohnprojekt, an der Südseite des ehemals gewerblich geprägten Standortes, orientiert sich an den Gebäuden der östlich angrenzenden Wohnbebauung der Landeshauptstadt München. Nach Süden, mit Blick zu den Alpen öffnet sich die Wohnanlage und verzahnt sich mit dem angrenzenden Grüngürtel.

Die Neubebauung wird U-förmig im Osten, Norden und Westen als geschlossener Blockrand mit unterschiedlicher Höhenentwicklung und einer nahezu glatten Fassade ausgebildet. Zum Innenhof wird eine umlaufende Balkonschicht als Puffer geplant.

Zwei freistehende Gebäudezeilen gliedern den vom Blockrand gefassten Innenraum. Die Höhe der im Inneren liegenden Baukörper ist auf 4 Vollgeschosse begrenzt. Die Höhenentwicklung der Neubauten variiert von 4 bis zu 6 Vollgeschossen.

Die architektonische Gestaltung folgt einfachen und prägnanten Grundprinzipien. Gleiche Fensterformate, durchlaufende Balkonschicht, subtile aber bewusste Versprünge im Gebäudevolumen ergeben ein spannungsreiches aber unaufdringliches Gesamtbild.

Auf den Dächern werden großzügige Dachterrassen für die Bewohner angeboten. Nicht genutzte Dächer erhalten eine Begrünung. Die Erschließung der Gebäude erfolgt barrierefrei vom öffentlichen Raum bzw. vom Innenhof aus.
Alle Häuser und Ebenen sind stufenlos erreichbar.

Die notwendigen Stellplätze werden in einer Tiefgarage untergebracht, die über die Zugspitzstraße an der Südseite erschlossen wird.